love life passport logo flat

-LIVE WITH NO EXCUSES, TRAVEL WITH NO REGRETS!-

FOLGE UNS IN DIE STADT DER ENGEL - LOS ANGELES

Los Angeles, die Stadt die wir lange in Film und Fernseh bewundert haben und die in unserer Kindheit noch so absolut unerreichbar schien. Aber im Dezember 2018 hatten wir die Chance die Stadt der Engel mit eigenen Augen zu sehen und mit allen Sinnen zu erleben. Nachdem wir einige Tage in Las Vegas verbracht haben, hieß es: next stop LA und wir haben dort eine unglaublich spannende und aufregende Woche erlebt. In diesem Beitrag geben wir dir den ultimativen „7-Tage-LA-Plan“ mit an die Hand und verraten dir vor allem den ein oder anderen Insider Tipp. Viel Spaß beim Lesen. :)

Um ganz ehrlich zu sein, wissen wir gerade kaum wo wir anfangen sollen, da es in der Stadt der Schönen und Reichen so viele unglaubliche Dinge zu erleben gibt, aber beginnen wir vielleicht einfach am Anfang! :)

ANREISE UND UNTERKUNFT

Da wir bereits in den USA waren und von Las Vegas aus nach Los Angeles gereist sind können wir dir leider keine genauen Informationen über Flüge von Deutschland geben. Jedoch haben wir ein wenig recherchiert und herausgefunden, dass man von allen größeren Flughäfen in Deutschland mit maximal einem Stop schon ab ca. 400,- Euro pro Person nach LA fliegen kann.

Wir sind wie gesagt von Las Vegas angereist und von dort gibt es drei Möglichkeiten nach Los Angeles zu reisen. Entweder fährt man selbst ca. 4,5 Stunden (270 Meilen) oder man fliegt ungefähr 45 Minuten.
Ok, das waren jetzt allerdings nur zwei Optionen … mach dich bereit für Option Nr. 3, unserem absolut verrückten Geheimtipp: Warum nicht einfach Privat Jet fliegen?! Das mag sich jetzt im ersten Moment vollkommen verrückt und unbezahlbar anhören, allerdings ist das in den USA tatsächlich komplett anders, als du denkst. Es gibt eine App, die sich JetSmarter nennt. Darüber kannst du für wirklich wenig Geld deinen Flug mit einem Privat Jet buchen. Tayler hatte schon immer diesen Traum, mal mit einem Privat Jet zu fliegen und den haben wir ihm in Las Vegas erfüllt. Unser Flug von Vegas nach Los Angeles hat 250,- USD gekostet (normale Linienflüge starten ab 150,- USD). JetSmarter gibt es grundsätzlich weltweit, jedoch sind die Flüge tatsächlich nur in den USA so günstig. Es war definitiv eine sehr coole Erfahrung. Man sollte spätestens 15 Minute vor Abflug bei dem exklusiven JetSmarter Gebäude in der Nähe des Flughafens erscheinen, um dort einzuchecken. Dann wird man mit den anderen 10-20 Fluggästen mit einem Bus direkt zum Privat Jet gebracht und los gehts. Schon heißt es: Ready for take off.

LA 1

In Bezug auf die Unterkunft können wir dir nur empfehlen nach einer AirBnB Wohnung zu suchen. In Los Angeles gibt wirklich unzählige wunderschöne AirBnB’s für relativ wenig Geld (zumindest im Vergleich zu den meisten Hotels). Wir haben bis auf die letzte Nacht ausschließlich in dieser Art der Unterkunft übernachtet und waren absolut zufrieden damit.

LA 1
LA 2

Die ersten 6 Nächte haben wir in einem Apartment in West Hollywood verbracht, ganz in der Nähe der Hollywood Hills. Definitiv eine sehr gute Location, denn die Preise dort sind nicht all zu teuer und die meisten Hotspots sind in maximal 20 Minuten zu erreichen. Die 7. Nacht haben wir uns dann noch eine AirBnB ganz in der Nähe von Santa Monica geholt mit direktem Blick auf das Meer. Neben der schönen Wohnung und dem tollen Ausblick hat David, der Gastgeber diesen Aufenthalt absolut Besonders gemacht. Er hat alles dafür getan, dass es uns gut geht, wir mit allem versorgt sind und hat uns sogar seine Roller für eine Spritztour entlang der Küste angeboten.

Die 2 darauffolgenden Nächte hat es uns dann in den Joshua Tree Nationalpark verschlagen, aber darüber werden wir dir noch in einem extra Blog Post berichten.

BESTE REISEZEIT

Kurz und knapp: die beste Reisezeit ist laut verschiedensten Klimatabellen im Netz zwischen April und Oktober, da die Temperaturen tagsüber bei ca. 28 Grad Celsius liegen. Wir waren im Dezember dort, weil wir es schlichtweg mit unserer Vegas Reise verbinden wollten und wir können definitiv nicht klagen. Die Temperaturen betrugen an der Spitze knapp 24 Grad Celsius. Zwar war es ohne Sonne und nach Sonnenuntergang schnell sehr frisch, aber trotzdem hatten wir gutes Wetter. Die Anzahl der Regentage ist sowieso jeden Monat sehr gering.

FORTBEWEGUNG VOR ORT

Grundsätzlich kann man sich in LA, wie quasi überall in den USA, sehr gut mit UBER fortbewegen. Falls du jedoch so eine vollgepackte und actionreiche Woche hast wie wir, können wir dir nur empfehlen ein Auto zu mieten. Los Angeles ist sehr weitläufig und die verschiedenen Hotspots und speziell die Orte, die wir dir in diesem Beitrag empfehlen liegen nicht gerade nah beieinander. Dementsprechend ist es am günstigsten und angenehmsten, ein eigenes Auto zu haben und jederzeit mobil und flexibel zu sein. Wir haben unser Auto über TURO gemietet, quasi das amerikanische AirBnB für Autos. Über diese App findest du ein großes Angebot an verschiedensten Autos, die von Privatpersonen vermietet werden.

Nachdem wir lange Zeit Preise verglichen haben, haben wir dort den mit Abstand besten Preis gefunden, haben das Auto gemietet und konnten es schon eine Stunde später abholen.

Wir haben uns für einen weißen Jeep Wrangler entschieden, da er sich fantastisch für unsere Instagram Fotos geeignet hat und weil wir außerdem noch einen Nationalpark auf dem Plan hatten, für den wir uns gut wappnen wollten.

DEIN ULTIMATIVER LA PLAN

MELROSE AVENUE:

Sicherlich kennst du die ganzen Instagram Fotos vor den bunten Wänden mit Engelsflügeln, verrückten Graffitis usw. Diese Wände findest du entlang der Melrose Avenue, die wohl hippste Straße in Los Angeles. Sie ist definitiv die Anlaufstelle für das perfekte Instagram Foto. Neben den ganzen bunten Wänden findest du dort viele Non-Label Läden und Second-Hand Läden in denen man super gut shoppen kann. Außerdem befindet sich dort ein cooles Café und Restaurant neben dem anderen. Ganz speziell Veggies und Veganer fühlen sich dort pudelwohl.

LA 1
LA 2

HOLLYWOOD WALK OF FAME:

Obwohl das einer der touristischsten Spots ist, sollte man trotzdem die Sterne der ganzen Legenden und Promis mal gesehen haben. Und falls du das ein oder andere LA Souvenir kaufen möchtest bist du dort definitiv an der richtigen Stelle. Mach dich jedoch auf jede Menge Menschen gefasst.

SANTA MONICA PIER:

Der Santa Monica Pier ist eine der bekanntesten Attraktionen und das Wahrzeichen der Stadt Santa Monica. Mitten auf dem Steg am Santa Monica State Beach befindet sich der Pacific Park, ein kleiner Vergnügungspark mit Riesenrad, Achterbahn, Karussell und weiteren Fahrgeschäften. Fotoautomat und Zuckerwatte sind dort logischerweise auch zu finden.

LA 1
LA 2
LA 3

VENICE BEACH:

Unsere Empfehlung: miete dir am Santa Monica Beach State ein Fahrrad und radel von dort bis nach Venice, bzw. Venice Beach. Bei schönem Wetter macht das wirklich unglaublich viel Spaß, denn es gibt dort eine extra Fahrradstrecke, die dich direkt nach Venice Beach führt. Dort findest du nicht nur einen sehr schönen Strand, mit diesen kleinen bunten Häuschen der Life Guards und viele Surfer, sondern auch einen Skatepark, Souvenir Shops und jede Menge hippe Cafés, Restaurants, Bars und kleine Boutiquen, bzw. Klamotten Läden. Wir würden fast sagen: THE PLACE TO BE!

LA 1
LA 2
LA 3

WINDSOR BOULEVARD / 6TH STREET:

Womöglich hast du noch nie zuvor von dieser Straße gehört und im Grunde handelt es sich dabei auch nur um eine übliche Wohngegend in LA. Wenn du dich jedoch in die richtige Richtung drehst, wird dein Blick schnell von aneinander gereihten Palmen zum Hollywood Schild geführt. Wir haben lange nach dieser Straße gesucht und sie schließlich gefunden. Definitiv ein super cooler Spot für ein neues Instagram Foto.

LA 1

LACMA - LOS ANGELES COUNTY MUSEUM OF ART:

Wer sich für Kunst interessiert ist dort genau richtig. Dieses Museum bietet eine Kunstsammlung mit knapp 130.000 Kunstwerken von der Antike bis in die Gegenwart. Wir haben uns jedoch viel mehr für die Laternen vor dem Museum interessiert, die du wahrscheinlich aus Film und Fernseh kennst. Hier ist ein weiteres sehr cooles Instagram Foto garantiert. TIPP: Komme am besten sehr spät am Abend um Menschenmengen zu vermeiden.

LA 1

MALIBU:

Malibu ist eine Stadt circa 45 Minuten westlich von Los Angeles, die für ihre Strände und als absolutes Surfer Paradies bekannt ist. Wir haben einen Tag dort verbracht und es ist wirklich traumhaft!!

Als erstes haben wir POINT DUME besucht, eine Erhebung aus Sanddünen und ein zum Meer abfallendes Kliff. Mach dich bereit für unglaubliche Aussichten auf den Ozean, wunderschöne Strände und jede Menge Seerobben. Wenn du mutig bist, kannst du sogar zu dem sehr verlassenen und versteckten Pirates Cove Beach herunter klettern, achte jedoch bitte auf Ebbe und Flut!

Etwas westlicher von Point Dume befindet sich ZUMA BEACH, ein riesiger Strand, der für seine Wellen berühmt ist und somit Anlaufstelle für unzählige Surfer ist.
Lunch Stopp haben wir dann bei Kristy’s Malibu gemacht, einem kultischen Café mitten in Malibu. Dort gibt es neben super leckeren warmen Speisen auch total leckere Açai Bowls. Zum Sonnenuntergang sind wir schließlich zum EL MATADOR BEACH gefahren, ein wunderschöner Strand, am Fuß einer Steilküste, den wir nur empfehlen können. Man muss oberhalb des Strandes parken und erreicht den Strand dann über einige Treppen.

Wir haben einen wundervollen Tag in Malibu verbracht und können dir nur empfehlen einen Tagesausflug dorthin zu unternehmen. Jedoch müssen wir an dieser Stelle auch einmal betonen, dass unsere Gedanken ganz bei den Opfern der Brandkatastrophe sind. Wir haben die Stadt nur kurze Zeit nach dieser Tragödie besucht und wir konnten unseren Augen kaum trauen. Neben der schönen Seite haben wir auch die schrecklichen Folgen des Feuers gesehen, was uns zutiefst erschüttert hat. Wir können nur hoffen, das sich die Natur dort schnell wieder erholt und die Menschen, die dabei alles verloren haben schnell ein neues Zuhause finden, indem sie sich wohl fühlen.

LA 1
LA 2
LA 3

LAGUNA BEACH:

Die Stadt Laguna Beach State liegt zwischen Los Angeles und San Diego, circa eine Stunde von LA entfernt und ist definitiv einen Besuch wert. Auch hier sind wunderschöne Strände zu finden. Tagsüber solltest du unbedingt den 1000 Steps Beach besuchen, ein unglaublich toller, sehr ruhiger Strand, der auf den ersten Blick ganz „normal“ aussieht. Wenn man jedoch rechts über die Felsen klettert gelangt man zu einem abgetrennten Strand Abschnitt mit einem natürlichen Pool, der sich bei Flut füllt. Sei jedoch vorsichtig und recherchiere zuvor die Gezeiten, denn wenn das Wasser sehr hoch steht, kann es sehr gefährlich sein, auf die andere Seite zu klettern. Bitte sei vorsichtig und gönn dir diesen wunderschönen Ort nur wenn das Wasser bereits wieder zurück geht.
Übrigens solltest du dein Auto oben an der Hauptstraße parken und dann den Weg durch das Wohngebiet, runter zum Strand laufen, denn ansonsten gibt es teure Strafzettel.

LA 1
LA 2
LA 3

Den Sonnenuntergang haben wir dann an einem weiteren tollen Strand in Laguna Beach geschaut - Treasure Island Beach. Wie du merkst solltest du deine Bade Klamotten auf keinen Fall vergessen, denn an schönen Stränden mangelt es Kalifornien auf jeden Fall nicht. Und die Sonnenuntergänge sind auch nicht schlecht dort! :)

LA 1
LA 2
LA 3
 

ANGELS POINT:

Gleich am ersten Abend haben wir Angels Point besucht, einem bisher weniger bekannten Aussichtspunkt mit einem unfassbaren Blick über die Stadt. Zum Sonnenuntergang ist dieser Ort ein absolutes Highlight! Fahr früh genug, um noch vor dem Sonnenuntergang die Schaukel ganz oben auf dem Hügel zu suchen. Dafür musst du die Angels Point Road fast komplett durchfahren, am Baseball Feld vorbei, bis du auf der linken Seite der Straße eine Parkmöglichkeit sieht. Stelle dort dein Auto ab und laufe den Hügel hinauf, bis du zur Schaukel gelangst, die Aussicht von dort oben ist absolut atemberaubend!
Den Sonnenuntergang haben wir dann vom eigentlich Angels Point geschaut! Nur wenige Leute waren dort und man konnte ganz in Ruhe die Sonne hinter der Stadt verschwinden sehen, wirklich ein einzigartiger Moment. :)

LA 1
LA 2
LA 3
 

HOLLYWOOD SIGN:

Kommen wir zu unseren zwei absoluten Highlights! Eins davon ist die Wanderung zum Hollywood Zeichen. Puh, da werde ich (Anika) gleich wieder emotional wenn ich nur daran denke! Als wir dort oben ankamen, hinter dem berühmten Zeichen standen und eine unglaubliche Aussicht über die komplette Stadt genießen konnten, kamen wir uns vor wie im Film. Wie schon zu Beginn gesagt, war diese Stadt noch als Kind für mich immer total unerreichbar und aufeinmal stehen wir da oben und dürfen all das mit eigenen Augen sehen! Ein Moment voller Dankbarkeit und Glück!
Aber nun genug von überwältigenden Gefühlsausbrüchen. Wir wollen dir natürlich genau erklären, wie auch du diese Aussicht genießen kannst. Alle Wege führen nach Rom und so auch zum Hollywood Sign. Es gibt wirklich sehr viele Wanderwege nach oben, aber die meisten bringen dich nicht auf direktem Wege bis ganz nach oben hinter das Zeichen.

LA 1
LA 2

Am besten startest du, wie in den Screenshots zu sehen ist, an der Ecke Deronda Dr./ Mullholland Hwy. Jedoch musst du vorsichtig sein beim Parken deines Autos. Da es sich dort um eine Wohnsiedlung mit sehr engen Straßen handelt, ist dort oftmals die Polizei unterwegs und verteilt gerne Strafzettel oder schleppt dein Auto sogar ab. Also je nachdem solltest du besser vorsichtig sein und weiter unten an einer der Hauptstraßen parken und dann den kompletten Weg nach oben laufen, was deine Laufzeit jedoch mindestens verdoppeln wird. Wir empfehlen dir trotzdem, die im Screenshot markierte Strecke zu laufen, da diese dich auf direktem Wege zum wohl schönsten Punkt führt - hinter das Hollywood Zeichen. Oben angekommen heißt es dann einfach nur noch: STAUNEN!
Am besten läufst du am späten Nachmittag nach oben, damit du von dort den Sonnenuntergang beobachten kannst! Für den Weg zurück solltest du deine Handy Taschenlampe bereit halten, da der Weg wirklich stockdunkel ist.
Noch eins: wenn du dort oben stehst, denk bitte an uns, denn das war für uns wirklich ein Highlight! :) 

LA 1
LA 2
LA 3

HELIKOPTER TOUR:

Last but not least, eine Helikopter Tour über Los Angeles … allerdings ohne Türen! Drei Mal dürft ihr raten, von wem diese Idee kam - natürlich von Anika! :D Ein wirklich aufregendes und ebenfalls unvergessliches Erlebnis, denn das war ein Heliflug der Extraklasse! LA von oben zu betrachten, während die Füße in der Luft baumeln und der Wind einem die Haare verweht hat was! Der Anbieter OrbicAir hat uns diese Tour ermöglicht. Wir sind eine komplett Stunde über die komplette Stadt geflogen, inklusive Hollywood und Hollywood Sign, Downtown LA, Venice Beach, Santa Monica Pier und Beverly Hills. Also falls du noch ein wenig Zeit und das nötige Kleingeld hast können wir dir eine solche Tour nur empfehlen, da eine Helikopter Tour dieser Art wirklich etwas ganz Besonderes ist.

LA 1
LA 2
LA 3

JOSHUA TREE NATIONAL PARK:

Da wir vor unserer Reise viele tolle Fotos von Joshua Tree auf Instagram gesehen haben, haben wir es uns nicht nehmen lassen auch einen Abstecher in den Nationalpark zu machen. Alle Infos dazu findest du jedoch in einem eigenen Blog Beitrag.

Alles in Allem hatten wir eine wundervolle Woche in Los Angeles. Das einzige was uns wirklich Negativ aufgefallen ist, ist die hohe Rate an Obdachlosen, durch die wir uns leider in manchen Gegenden nicht all zu sicher gefühlt haben. Ansonsten hat uns die Zeit dort unglaublich gut gefallen.

Wie du siehst, gibt es soooo viele Dinge zu sehen, machen und erleben, dass es dir dort wirklich nicht langweilig wird.

Wir wünschen dir eine wundervolle Zeit dort und sind schon gespannt darauf zu hören, wie du es findest!

 

Love,

Tayler & Anika

Werde Teil der Love Life Passport Familie


© 2018 Love Life Passport | Impressum | Datenschutz