love life passport logo flat

-LIVE WITH NO EXCUSES, TRAVEL WITH NO REGRETS!-

WAS IN VEGAS PASSIERT BLEIBT IN VEGAS!

So richtig scharf auf Las Vegas, die größte Stadt im Wüstenstaat Nevada waren wir eigentlich nicht. Trotzdem hat es uns auf Grund eines riesigen Events im Dezember 2019 dort hin verschlagen und wie du dir wahrscheinlich vorstellen kannst, gibt es trotz unseres nur sehr kurzen Aufenthalts wirklich einiges zu erzählen. Warum du die Stadt, die jeder mit Glücksspiel, Sex, Drugs & Rock’n’Roll verbindet zumindest einmal in deinem Leben gesehen haben musst, verraten wir dir jetzt.

Vegas 1
Vegas 2
Vegas 3

Wenn du dir gerade die Frage stellst ob Las Vegas wirklich so verrückt ist, wie man es aus Film und Fernsehen kennt, können wir nur sagen: JA und es ist noch viel verrückter. Tatsächlich wird die Stadt ihrem Ruf gerecht und Glücksspiel, Alkohol und Drogen kommen dort definitiv nicht zu kurz. Im Nachhinein müssen wir ehrlich gestehen, dass Las Vegas es nicht auf die Liste unserer Top- Destinationen geschafft hat, aber dennoch war es einen Besuch wert.

BESTE REISEZEIT

Da Las Vegas mitten in der Wüste liegt, ist auch das Klima dementsprechend sehr trocken und heiß und es gibt weder eine Regenzeit, noch eine Hurrikan-Saison. Die Sommer werden sehr heiß bis zu 45 Grad Celsius und in den Wintermonaten (Dezember bis Februar) kann es auf bis zu 10 Grad Celsius (nachts sogar auf bis zu 1 Grad Celsius) abkühlen. Da es bei unserer Reise (erste Dezember Woche) wirklich sehr kalt war und es sogar 2 Tage geregnet hat empfehlen wir dir Las Vegas im Frühling, sprich April und Mai oder im Herbst (September u. Oktober) zu besuchen. Zu dieser Zeit liegen die Temperaturen zwischen 25 und 35 Grad und Regentage gibt es so gut wie keine.

FLUG & UNTERKUNFT

Wir haben für diesen Flug tatsächlich relativ lange Preise verglichen, da wir nur ein One-Way-Ticket buchen wollten und diese meist viel viel teurer sind als Return-Tickets. Frankfurt Main International (FRA) ist der einzige Flughafen in Deutschland von dem man auf direktem Wege nach Las Vegas fliegen kann, ansonsten muss man mit mindestens einem Stopp rechnen.
Lufthansa und Condor sind die beiden Fluggesellschaften, die direct flights nach LAS (Las Vegas International Airport) anbieten und da die Lufthansa Preise wirklich utopisch waren, haben wir uns schließlich für einen Flug mit Condor entschieden, der auch wirklich günstig war. Wir haben ca. 270,- Euro pro Person gezahlt. Wenn du deine Reise dorthin planst bedenke jedoch das Condor nicht täglich nach Las Vegas operiert.
Die Ankunft in der Metropole ist dann schon ein absolutes Highlight; mitten in der Wüste erhebt sich ganz plötzlich eine glitzernde und funkelnde Stadt. Wahnsinn. :)

In Bezug auf die Unterkunft können wir dir empfehlen, eins der zahlreichen Hotels direkt am Strip zu wählen, an der wohl bekanntesten Straße mit allen Top-Sehenswürdigkeiten in Las Vegas. Wenn schon in Vegas dann auch bitte mittendrin statt nur dabei. Am besten vergleichst du hierzu einfach die Preise auf verschiedensten Buchungsportalen und wir sind uns sicher, dass du etwas sehr Cooles mitten im Getümmel finden wirst.

Vegas 1
Vegas 2
Vegas 3

FORTBEWEGUNG VOR ORT

Wir haben uns wohl noch nie so oft verlaufen wie in Las Vegas - haha. Da sich die meisten Sehenswürdigkeiten direkt am Strip befinden empfehlen wir dir am besten alles zu Fuß zu erledigen, denn so ist man tatsächlich meist am schnellsten. Super viele Gehwege führen sogar durch die Casinos und Hotels, was manchmal wirklich verwirrend sein kann, ganz besonders weil man sich dementsprechend nicht immer auf Google Maps verlassen kann. Lade dir trotzdem vorher zur Sicherheit einmal die Offline Map bei Google Maps herunter.

Falls du doch mal auf die Fortbewegung auf Rädern zurück greifen musst empfehlen wir dir UBER. Damit kommst du definitiv am schnellsten und günstigsten von A nach B … Oder nimm doch einfach den Helikopter :), aber dazu gleich mehr!

CASINOS

Wir haben vor unserer Reise wirklich viel über Las Vegas gehört, aber so extrem haben wir es wirklich nicht erwartet. Egal ob morgens um 7, nachmittags um 3 oder nachts um 12, die Casinos sind zu jeder Tages- und Nachtzeit proppenvoll, es fließt Alkohol am laufenden Band und da jede Hotellobby selbst ein riesengroßes Casino ist, weiß man im Grunde nie wie viel Uhr es eigentlich ist. Als wir nach der ersten Nacht morgens um 8 Uhr zum Frühstück gegangen sind und überall Menschen gesehen haben, die mit Zigarette und Bier in der Hand ihr Glück bei Roulette und Co. versucht haben, dachten wir erst wir sind im falschen Film, aber das steht dort tatsächlich auf der Tagesordnung.
Nun gut, wir haben dann am Abend natürlich auch mal den ein oder anderen Dollar verzockt, aber da wir wirklich kein Glück hatten und das Geld schneller weg war als wir gucken konnten haben wir dann auch nach kurzer Zeit wieder aufgehört … naja, hätte ja klappen können! :D Was viele Menschen jedoch wirklich lange in den Casinos hält sind die kostenfreien Getränke. Man kann alle Getränke bestellen und alles was man zahlt ist ein selbstbestimmtes Trinkgeld. In diesem Sinne: PROST!

Übrigens: Im Durchschnitt werden pro Tag ca. 630.000,- USD in nur EINEM Casino ausgegeben.

Vegas 1

LAS VEGAS STRIP

Bei Tag ist diese Straße im Grunde nur eine einfache, sehr sehr große Straße in der Mitte von Las Vegas. Bei Nacht jedoch ein absoluter Hotspot und im Grunde die Hauptattraktion der Stadt. Alles leuchtet, flimmert und glitzert und vieles gleicht einer einzigen Freak-Show. Menschen laufen verkleidet oder auch einfach nackt über den Strip, animieren Touristen und laden zu den vielen glamourösen Events und Strip Shows ein. Selbst die Adrenalin Junkies kommen dort nicht zu kurz, denn auf dem Las Vegas Strip steht sogar eine riesige Achterbahn, die durch die Stadt führt.

Am Strip findest du auch die meisten bekannten Hotels, wie: Mirage Hotel (bekannt für seine vielen Shows, beispielsweise gab es dort über viele Jahr hinweg die Show von Siegfried & Roy), Bellagio (die gigantischen Wasserspiele vor dem Hotel musst du dir unbedingt anschauen), Caesars Palace (das kennt wohl jeder von uns aus dem Film Hangover), Venetian (ein Stückchen Venedig mitten in Las Vegas), Paris Las Vegas Hotel (auch der Eifelturm darf in Vegas wohl nicht fehlen), Excalibur (nachgebaute Disney Schlösser), Luxor Hotel (die Pyramide) und viele mehr.

TIPP: Am Besten hat uns der Strip jedoch von oben gefallen, denn durch den Kontakt zu der lieben Paula (Instagram sei Dank :)) war es uns möglich eine Sunset Helicopter Tour über den Strip zu erleben. Falls du Lust darauf hast empfehlen wir dir Papillon. Mit dem Helikopter über den Strip zu fliegen, all die beleuchteten Hotels und das Funkeln der Stadt von oben zu betrachten, während die Sonne langsam untergeht war für uns ein absolutes Highlight. Aber von unserem größten Highlight dieser Reise berichten wir dir allerdings gleich noch. :)

Vegas 1
Vegas 2
Vegas 3

LAS VEGAS SIGN

Bei deiner ersten Las Vegas Reise darf natürlich ein ganz bestimmtes Foto nicht fehlen: das typische Foto vor dem berühmten Las Vegas Zeichen. Dieses findest du circa 15-20 Minuten fußläufig vom Strip entfernt.
Wenn du wirklich in Ruhe ein Foto dort machen willst, können wir dir nur empfehlen zum Sonnenaufgang dort zu sein, denn tagsüber tümmeln sich dort die Menschen und man muss super lange warten bis man selbst endlich dran ist und sein Foto schießen kann. Zwar trifft man dort tagsüber den ein oder anderen Elvis an, der auch gerne mal für dich singt, aber für das perfekte Foto solltest du trotzdem früh morgens kommen.

Vegas 1
Vegas 2
Vegas 3

UNSER ABSOLUTES HIGHLIGHT - DER GRAND CANYON

Wohl am meisten haben wir beide uns auf den nahegelegenen Grand Canyon gefreut, was am Ende unserer Las Vegas Reise auch unser absolutes Highlight war.
Es gibt unzählige Möglichkeiten den Grand Canyon zu besuchen, wir haben uns für eine weitere Helikopter Tour mit Landung im Canyon entschieden und wir haben es geliebt. Auch hier können wir wieder Papillon als Anbieter für deinen Ausflug empfehlen. Es werden verschiedene Touren angeboten, sowohl mit dem Helikopter, als auch mit einem kleinen Flugzeug. Je nach Tour ist der Abflughafen ein anderer (wir mussten nach Boulder City, ca. 45 Minuten von Las Vegas entfernt), jedoch ist in den meisten Paketen dein Transport bereits inkludiert. Wir haben eine sehr klassische Grand Canyon Heli Tour gemacht, bei der wir bereits beim Hinflug tolle Aussichten über den Hoover Damm und den westlichen Teils des Grand Canyon genießen konnten. Die Landung direkt im Canyon neben dem Colorado River setzt dann noch eins oben drauf. Nichts als diese einzigartige Natur, absolute Stille, der Helikopter und du. UNVERGESSLICH!! Die Piloten servieren dort sogar kleine Snacks und Getränke und Zeit für jede Menge Fotos bleibt dir auch.

Vegas 1
Vegas 2
Vegas 3

Nachdem wir dieses Naturwunder nun selbst erlebt und mit eigenen Augen gesehen haben, können wir jedem ans Herz legen den Grand Canyon einmal im Leben zu besuchen. Wir wollen unbedingt nochmal wieder kommen und eine komplette Tour mit Übernachtung im Canyon machen.

Wie du also merkst, hat uns Las Vegas von oben, bzw. die Natur um Vegas herum am aller besten gefallen. Und obwohl diese Metropole inmitten der Wüste von Nevada nicht zu unseren Lieblingsdestinationen gehört, war diese Reise ein wahres Erlebnis und wir sind der festen Überzeugung, dass diese Stadt wohl trotzdem jeder einmal gesehen haben muss. Selbst wenn dich Las Vegas gar nicht interessiert, ist der Grand Canyon ein absolutes MUST SEE und eine Erfahrung, die du unbedingt mitnehmen solltest.

Wir empfehlen dir eine Las Vegas Reise (ein paar Tage dort reichen übrigens vollkommen aus) mit einem Roadtrip nach Kalifornien zu verbinden. Denn Städte wie Las Vegas, Los Angeles, San Francisco und San Diego lassen sich super auf einer Reise kombinieren.

Über unsere absolut aufregende Zeit in Los Angeles berichten wir dir im nächsten Blogpost!

Stay tuned beautiful people!


Love,

Tayler & Anika

Werde Teil der Love Life Passport Familie


© 2018 Love Life Passport | Impressum | Datenschutz