love life passport logo flat

-LIVE WITH NO EXCUSES, TRAVEL WITH NO REGRETS!-

Travel-Blog

COZUMEL – ABGETAUCHT IN EINE ANDERE WELT

Wie die meisten von euch wahrscheinlich wissen ist unsere Bucketlist ziemlich lang, aber ein Punkt, der lange Zeit sehr weit oben stand war: einen Tauchschein machen. Als wir dann Anfang des Jahres unseren Mexiko Trip planten kamen wir zufälligerweise mit einer Tauchschule namens ScubaTony in Kontakt und schon konnten wir diesen Punkt auf unserer Liste abhacken. Wir hatten also auf unserer Mexiko Reise die Möglichkeit 4 Tage auf der Insel Cozumel zu verbringen und dort unseren Tauchschein zu machen. Allerdings ging dieser wundervolle Plan nicht ganz auf …

Cozumel 1
Cozumel 2
Cozumel 3
Erst einmal müssen wir sagen, dass Mexico allgemein ein unglaublich tolles Land ist, in dem es wirklich viel zu entdecken gibt. Wir hatten bereits eine Woche in Tulum verbracht und wir können euch diesen Ort als Reiseziel nur empfehlen. :) Unser nächster Stop war dann Cozumel, eine kleine Insel vor Ostküste Mexikos. Da wir bereits in Mexiko waren, war die Anreise quasi ein Katzensprung. Die schnellste, einfachste und günstigste Option war es eine Fähre von Playa del Carmen (circa 45 Minuten südlich von Cancun International Airport und knapp 45 Minuten nördlich von Tulum entfernt) zu nehmen. Das Ticket für die Fähre kostet 11,00 Euro pro Person und die Fahrt dauert ungefähr 35 Minuten.
Leider hatte Tayler schon in Tulum mit den Anzeichen einer Grippe zu kämpfen und auf dem Weg nach Cozumel verschlimmerten sich seine Hals- und Kopfschmerzen extrem. Wir haben dann Adam, den Besitzer der Tauchschule kontaktiert und ihn gefragt ob Tayler dennoch tauchen gehen könnte und er hat uns sofort darauf aufmerksam gemacht, dass man auf keinen Fall mit Erkältung, geschweige denn mit einer Grippe tauchen darf, da das super gefährlich sein kann. :( Wir waren beide unglaublich traurig, da wir uns sehr auf diese gemeinsame Erfahrung gefreut hatten, aber Gesundheit geht IMMER vor und dementsprechend habe ich Tayler sofort ins Bett geschickt und den Tauchschein leider alleine (sprich gemeinsam mit Elliott, aber ohne Tayler) gemacht.
Aber gehen wir nochmal ein paar Schritte zurück. Auf Cozumel angekommen haben wir uns ein Taxi geschnappt und sind in unser nur 1 Kilometer entferntes Condo (Casa Phoenix) gefahren. Adam hatte uns mit diesem Apartment geholfen und wir haben es geliebt! Die Aussicht von der Wohnung war unbeschreiblich schön - der wohl beste Spot um den Sonnenuntergang zu beobachten!
Cozumel 1
Cozumel 2
Cozumel 3
 
Am nächsten Tag ging es dann früh morgens los. Erst einmal sind wir mit unserem grandiosen Tauchlehrer alle Schritte, Details und Informationen theoretisch durchgegangen, haben dann das Equipment kennen gelernt und dann kam der wohl unangenehmste Part: Wetsuit anziehen (haha). Beim ersten Tauchgang sind wir nah an der Küste geblieben, um uns mit der gesamten Situation erst einmal vertraut zu machen und um einige Übungen zu absolvieren, die für den Tauchschein erforderlich sind. Bereits das hat jede Menge Spaß gemacht :)
 
Die beiden darauffolgenden Tage wurden dann so richtig spannend! Wir sind mit dem Boot rausgefahren zu verschiedensten Korallenriffen und sind los getaucht. Zu Beginn eines jeden Tauchgangs mussten wir noch die ein oder andere Übung für unseren Tauchschein absolvieren, aber dann durften wir einfach nur genießen!
Wir sind buchstäblich in eine andere Welt abgetaucht und es hat so viel Spaß gemacht!! Man vergisst wirklich alles um sich herum und genießt die wundervollen Farben und Lebewesen der Unterwasserwelt. Ich kann jedem empfehlen diese Erfahrung zumindest einmal im Leben zu machen und ich kann dir sagen, wenn du sie einmal machst willst du mehr davon!! :)
 
An dieser Stelle möchte ich dir kurz eine kleine Geschichte erzählen. Als wir am letzten Tag unseren Tauchgang begonnen haben und wir auf circa 5 Metern Tiefe nochmal eine Übung absolvieren mussten, die wir bereits einige Male geübt hatten habe ich plötzlich Wasser geschluckt und mich dabei leider ziemlich verschluckt. Ich bin komplett panisch geworden und bin an die Wasseroberfläche geschwommen. Ich habe erst einmal einen Moment gebraucht um tief Luft zu holen und mich etwas zu beruhigen. Der zweite Versuch ist dann leider komplett gescheitert. Ich hatte ein extrem beengendes Gefühl in der Brust, hatte das Gefühl unter Wasser nur sehr schwer atmen zu können und habe mich dann bei der Übung noch mehr verschluckt als beim ersten Mal. Warum? Weil ich plötzlich alles überdacht habe und Angst vor etwas hatte, was ich bereits zwei Tage zuvor mit Bravur gemeistert hatte. Diese Gedanken haben mich komplett kontrolliert und mich zurückgehalten. Erst als ich mich nach ein paar Minuten wieder beruhigt hatte und mir selbst mehrfach gesagt habe, dass ich keine Angst haben muss und all das sehr gut kann, war ich in der Lage die Übung beim dritten Versuch zu absolvieren und dann den Tauchgang richtig zu starten. Was ich dir damit sagen will ist schlichtweg, dass dein Mindset das Allerwichtigste ist!! Beginne noch heute damit positiv zu denken, an dich selbst und an deine Ziele zu glauben und du wirst sehen, dass plötzlich so viel mehr im Leben möglich ist!
 
Abgesehen davon möchte ich nochmal den größten Lob an das gesamte Team von ScubaTony aussprechen. Die Tauchschule ist wirklich zu empfehlen, denn jeder einzelne Tauchlehrer war einfach nur unglaublich! Sie haben uns jegliche Aufregung genommen, waren wahnsinnig geduldig mit uns, waren lieb, witzig und vor allem sorgfältig mit dem Tauchequipment! Sie haben unsere Zeit in Cozumel zu einer unvergesslichen Erfahrung gemacht und wenn sich die Gelegenheit ergibt kommen wir definitiv wieder!!
Eins noch: selbst wenn du Angst vor dem Meer hast oder, so wie Tayler, nicht so gerne im offnen Meer schwimmen/tauchen gehst, solltest du dich einmal auf diese Erfahrung einlassen. Ich weiß genau das Tayler nach den ersten Minuten seine Angst vollkommen vergessen und unglaublich viel Spaß dabei gehabt hätte. Wenn du einen tollen Tauchlehrer dabei hast kann dir absolut nichts passieren. Die Unterwasserwelt zu entdecken ist etwas wirklich Besonderes, was jeder im Leben einmal erlebt haben sollte!
Ich hoffe du bist jetzt bereit in eine andere Welt abzutauchen! Also „Gut Luft“, wie man sich unter Tauchen scheinbar sagt! :)

Viel Spaß und berichte uns wenn wir dich zu diesem wirklich tollem Erlebnis überzeugen konnten!


Love,

Anika

Werde Teil der Love Life Passport Familie


© 2019 Love Life Passport | Impressum | Datenschutz