love life passport logo flat

-LIVE WITH NO EXCUSES, TRAVEL WITH NO REGRETS!-

Travel-Blog

GRIECHENLAND - diese Destination hat unser Leben verändert!

Wir hatten die letzten Jahre schon viel Gutes über Griechenland und ganz speziell über die griechischen Inseln gehört. Unsere Erwartungen waren dementsprechend sehr hoch und wir konnten unseren 12 tägigen Trip nach Griechenland kaum erwarten. Hätte ich zu diesem Zeitpunkt bereits gewusst, dass diese Reise unser Leben komplett verändern wird, dann hätte ich höchstwahrscheinlich schon Wochen vorher nicht mehr schlafen können. Lies unbedingt weiter, wenn du erfahren willst warum unsere Erwartungen weit übertroffen wurden, warum sich Griechenland bereits an Tag 1 auf den ersten Platz der Liste unserer Lieblingsdestinationen katapultiert hat, was auf dieser Reise passiert ist und welche Hotspots du dort unbedingt auch besuchen solltest.

Greece 1
Greece 2
Greece 3

Griechenland war in diesem Jahr definitiv die Destination auf die wir uns am meisten gefreut haben. Tayler hatte für diese Vorfreude jedoch ganz andere, bedeutendere und intensivere Gründe als ich. :)

Wir wollten unbedingt Mykonos und Santorini besuchen und haben uns bei der Planung der Reise außerdem für die etwas unbekanntere und ruhigere Insel Milos entschieden und so sah unser Plan aus:

19.-24. Mai: Mykonos (6 Tage)
24.-27. Mai: Santorini (4 Tage)
27.-30. Mai: Milos (2 Tage)

Mai ist grundsätzlich ein sehr guter Monat um Griechenland zu besuchen, denn das Wetter ist bereits sehr gut (tagsüber sonnig und knapp 24 Grad warm, abends kühlt es ziemlich ab) und die Inseln sind noch nicht all zu überfüllt, da die Hauptsaison erst im Juni beginnt. Wir persönlich hatten die ersten 4 Tage leider etwas Pech mit dem Wetter, aber das war laut den Einheimischen wirklich ungewöhnlich für diese Jahreszeit.

Angekommen in Mykonos, der ersten Insel auf unserer Liste, waren wir trotz Wolken sofort hin und weg! Dieses Land hat uns einfach von Sekunde 1 an komplett umgehauen. Wir haben uns sehr schnell von diesen griechischen Insel Vibes anstecken lassen und wussten einfach, dass diese Reise eine unvergessliche wird, obwohl ich selbst zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht wusste was eigentlich passieren wird. :)

Hotel Empfehlungen:
Bill&Coo Suites and Lounge Mykonos: die ersten drei Nächte durften wir in diesem absolut tollen Hotel verbringen und wir können es besten Gewissens weiter empfehlen. Bereits die Ankunft war absolut einzigartig, denn wir wurden direkt mit Namen begrüßt und haben uns einfach nur Willkommen gefühlt. Ganz besonders das Hotelpersonal hat ein riesiges Lob verdient, denn jeder einzelne Mitarbeiter hat exzellenten Service geleistet und hat unseren Aufenthalt unvergesslich gemacht.

Greece 1

Cavo Tagoo Mykonos: the place to be in Mykonos. In dieses stylische Hotel haben wir uns sofort verliebt! Die Kombination aus der super modernen Einrichtung, dem atemberaubenden Ausblick und den jungen, attraktiven und freundlichen Mitarbeitern macht dieses Hotel einfach zu einem wirklichen Hotspot.

Greece 1
Greece 2
Greece 3

Salty Houses: die etwas preiswertere Variante (wir haben eine Nacht dort verbracht). Auch wenn dieses kleine Hotel etwas abgelegen ist, empfehlen wir es gerne weiter. Es ist ein kleines, süßes Hotel mit allem was man braucht. :)

Mykonos ist allgemein eine hippe Partyinsel, die mit ihren tollen Bars und Restaurants vor allem für junge Menschen super attraktiv ist. Am Besten kannst du dich dort mit einem Quad oder Roller fortbewegen. Beides kann man zu relativ günstigen Preisen (knapp 20-25 Euro pro Tag für ein Quad) mieten und auf diese Weise über die Insel zu heizen macht jede Menge Spaß!

Diese Spots solltest du unbedingt besuchen:

  • Altstadt - kleine Gassen, weiße Häuser, blaue Türen und Geländer, bunte Blumen … wenn du schöne Fotos schießen willst solltest du früh aufstehen. Es wird sich lohnen :)
  • Little Venice - Restaurants und Bars
  • Boni’s Windmill - perfekter Instagram Spot :)
  • Armenistis Lighthouse - der perfekte Ort um den atemberaubenden griechischen Sonnenuntergang zu beobachten
  • Paraportiani Church - die einzige komplett weiße Kirche in Mykonos. Schmeiß dich in ein knalliges Outfit und schieß ein cooles Foto
  • Super Paradise Beach
  • Psarrou Beach
  • 180 Sunset Bar

Wir haben diese Insel geliebt und ohne zu wissen, wie uns Santorini und Milos gefallen und welche Highlights noch folgen werden, stand schnell fest, dass Griechenland das Potential zur absoluten Lieblingsdestination hat.

Greece 1
Greece 2
Greece 3

Unsere Zeit in Mykonos ist schnell verflogen und es war dann auch schon an der Zeit Insel Nummer 2 zu besuchen, Santorini. Zwischen den meisten Inseln kann man relativ günstig und sehr einfach mit Fähren hin und herreisen. Von Mykonos gehen tagtägliche mehrere Fähren nach Santorini (die Fahrt kostet circa 60 Euro pro Person und dauert knapp 3 Stunden).

Angekommen in Santorini standen unsere Münder schon wieder sperrangelweit offen und wir konnten unseren Augen einfach nicht trauen. Bereits die Fahrt vom Hafen zu unserer Unterkunft war ein absolutes Erlebnis! Konnte Mykonos wirklich noch getoppt werden??? JA, Santorini hat es tatsächlich geschafft uns noch mehr zu begeistern, als Mykonos es schon getan hat. Einfach nur traumhaft schön.

Wir haben für unsere Zeit in Santorini ein kleines Apartment mit zwei Zimmern gemietet, welches wir besten Gewissens weiter empfehlen können. Margo Houses liegt zwar fernab der Hotspots Fira und Oia, ist aber dennoch sehr zentral und alles ist in circa 20-30 Minuten mit dem Auto oder Quad zu erreichen. Das ist übrigens ein kleiner Spar Tipp an dieser Stelle: Hotels an der Caldera (die sehr berühmte Küstenseite Santorinis) kosten gleich doppelt und dreifach so viel wie Hotels, die etwas „abgelegener“ liegen. Da die Insel aber sehr klein ist, kannst du trotz einer etwas abgelegeneren Lage alle Hotspots in nur kurzer Zeit erreichen.

Den ersten Abend haben wir in Fira verbracht und haben von dort den Sonnenuntergang angeschaut. Ich würde fast sagen, dieser Sonnenuntergang war einer der Schönsten, die wir je gesehen haben! Allgemein sind die griechischen Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge atemberaubend! Die beste Aussicht auf den Sonnenuntergang hat man übrigens in Oia, weil du von dort beobachten kannst, wie die Sonne im Meer verschwindet. Jedoch ist Oia zu dieser Tageszeit einfach komplett überfüllt und um diese Menschenmengen zu umgehen solltest du einen Tisch in einem der Restaurants reservieren oder den Sonnenuntergang einfach in Fira oder Imerovigli schauen (von dort hat man auch einen sehr schönen Blick).

Greece 1
Greece 2
Greece 3

An diesem Abend waren wir einfach nur glücklich, haben ein Glas Wein und diese wundervolle Aussicht genossen. Jedoch hatte es Tayler plötzlich sehr eilig und erzählte mir, dass er zufälligerweise gerade erfahren hätte, das ein Freund und Geschäftspartner auch in Santorini sei und er ihn zumindest für eine Stunde treffen möchte. Allerdings meinte er auch, dass ich mir doch bitte keinen Stress machen sollte und nicht mit müsste, da es bei den beiden ja sowieso nur um Business und Männerkram ginge. Grundsätzlich hat mich die Art und Weise wie er mir das gesagt hat etwas verwundert, allerdings habe ich mir dann nichts weiter dabei gedacht und war froh ein wenig Arbeit nachzuholen. Was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste: er hatte mich eiskalt angelogen!!!

Den nächsten Tag haben wir ganz entspannt angehen lassen, oder sagen wir besser so: Ich war mehr als entspannt und dachte es wird ein entspannter Tag, aber da hatte Tayler wohl andere Pläne :)

Er hatte mir bereits Wochen im Voraus erzählt, dass wir an diesem besagten Abend eine Kooperation mit einem der besten Restaurants in Santorini haben werden, sprich das wir zum Essen eingeladen sind und das ganze einfach ein wenig in unseren Instagram Stories teilen. Hörte sich in meinen Augen nach einem ziemlich coolen Plan an, aber Tayler’s Plan sollte noch besser werden. Tayler war schon den ganzen Tag ziemlich nervös und aufgedreht, aber auch dabei habe ich mir nichts gedacht, denn mein Schatz sprudelt ziemlich oft vor Energie und er hat mir tausende Gründe für sein Verhalten genannt, die irgendwie Sinn ergaben. Nun gut. Da der Dresscode des Restaurants wohl ziemlich streng sei haben wir uns schick gemacht und sind los. Wir wurden von einem Fahrer abgeholt, der uns zum Restaurant bringen sollte und dann war es soweit. Dieser Moment, an dem Tayler mir die Augen verbunden hat. Darüber haben wir zuvor übrigens so unglaublich lange diskutiert, da er mir erzählt hat, dass er mir die Augen verbinden möchte um für unseren YouTube Vlog eine Überraschung zu spielen und ich strikt dagegen war. Ich konnte diese Idee beim besten Willen nicht nachvollziehen, da wir immer echt und authentisch sind und wollte mir partout nicht die Augen verbinden lassen. Aber mit geballten Kräften haben Elliott und Tayler es dann geschafft mich zu überzeugen und mittlerweile weiß ich auch warum. :)

Mir wurden dann also noch im Auto die Augen verbunden, dann hat Tayler mir aus dem Auto geholfen und mich über einen Weg zu dem vermeintlichen Restaurant geführt. Plötzlich ging unser Lied an und ich wusste sofort, dass irgendetwas nicht stimmt, meine Knie haben angefangen zu zittern und ich habe gespürt, dass es sich wirklich um irgendeine Art von Überraschung handelt.

Und dann hat Tayler mir die Maske abgenommen und ich konnte meinen Augen einfach nicht trauen. Wir standen in einer wunderschönen Location, in mitten eines Herzens aus Kerzen und Rosenblättern mit dem perfekten Blick auf den Sonnenuntergang und plötzlich geht Tayler vor mir auf die Knie und fragt mich die Frage, auf die wir wohl beide lange gewartet haben …. „WILLST DU MICH HEIRATEN?“ 😭 ❤

Greece 1

Damit nicht genug …. Nachdem er mir den wunderschönen Ring angesteckt hat und wir uns ausgiebig umarmt und geküsst haben fing es plötzlich hinter mir an zu klatschen und zu jubeln. Ich drehte mich völligst verdutzt um und sehe all die Menschen, die uns am aller wichtigsten sind - unsere Familien und Freunde, die nicht nur diesen Moment mit uns geteilt haben, sondern auch den kompletten Abend und nächsten Tag mit uns gefeiert haben. Es war einfach ein absolut perfektes und unvergessliches Wochenende, für das ich mehr als nur dankbar bin!

Da wir unsere Zeit auf Santorini hauptsächlich mit Verlobung, Familie und Co. verbracht haben können wir dich leider noch nicht mit all zu vielen Insider Tipps zu dieser wundervollen Insel versorgen. Was wir dir jedoch sagen können ist, dass du die folgenden Hotspots und Dinge definitiv gesehen und erlebt haben solltest:

  • Oia: am besten sehr früh morgens zum Sonnenaufgang (ab knapp 8 Uhr wird es sehr voll)
  • Sonnenuntergang schauen in Oia: wir empfehlen dir jedoch einen Tisch in einem der wundervollen Restaurants mit Terrasse und Blick auf den Sonnenuntergang zu reservieren, da du das Spektakel so deutlich entspannter genießen kannst
  • Sonnenuntergang in Fira und oder Imerovigli: von dort kann man ebenfalls einen extrem einzigartigen Sonnenuntergang beobachten (dort ist deutlich weniger los als in Oia)
  • Ein Quad mieten und einfach über die gesamte Insel fahren (die Straßen, Gegenden und Aussichten, die du so entdecken wirst, werden dich staunen lassen)
  • Fotos mit bzw. auf den blauen Kirchendoms schießen (man kann/darf jedoch nicht auf alle Dächer klettern, also bitte schaue vorher nach Schildern und respektiere diese)
  • Falls du Lust auf Strand hast kannst du zur Theros Wave Bar im Süden der Insel: eine sehr hippe Strand Bar mit frischen Cocktails und leckerem Essen
  • Katamaran Tour (leider hatten wir keine Zeit dazu, werden es in Zukunft aber definitiv noch nachholen)

Nach diesem unglaublichen Wochenende ist Santorini unsere absolute Nummer 1 Lieblingsdestination. Es hat einfach ALLES gestimmt: die Magie der Insel, die Schönheit der kleinen Gassen, die unvergleichliche Aussicht und natürlich das bisher schönste Ereignis unseres Lebens! :)

Nächster und letzter Stop unserer Griechenland Reise war Milos, eine etwas unbekanntere und somit weniger überfüllte Insel. Auch hier sind wir wieder mit der Fähre von A nach B gereist (die Fahrt dauert knapp 2 Stunden).

Für unsere 2 Tage auf der Insel Milos stand diesmal etwas mehr Action auf dem Plan: Klippen springen, eine Boot Tour, schnorcheln, etc., denn Milos ist vor allem für extrem blaues Wasser und tolle Klippen bekannt.

Hier sind also unsere Must Do’s:

  • Sarakiniko Beach: ein Strand, den du so wohl nirgends sonst finden kannst
  • Papafragas Beach and Caves: wenn du Lust auf Klippen hast bist du dort genau richtig
  • Pollonia: ein kleines Fischersmann’s Dorf mit Restaurants und Cafés
  • Boot Tour: die wohl beliebteste Boot Tour geht nach Kleftiko im Süden der Insel

Greece 1
 

Schlussendlich können wir nur sagen, dass diese Reise wohl zu den (bisher) schönsten Erlebnissen und Abenteuern gehört und für immer in unserem Herzen bleiben wird! Aber auch abgesehen von dem Antrag können wir Griechenland nur empfehlen! Warum weit reisen, wenn wir Deutschen das Paradies doch quasi direkt nebenan finden können?

Wir werden definitiv noch oft wieder kommen und neben Santorini und Mykonos noch weitere kleine und unbekanntere Inseln bereisen:)

Love,

Anika

Werde Teil der Love Life Passport Familie


© 2019 Love Life Passport | Impressum | Datenschutz