Instagram Algorithmus

Wie du den Instagram Algorithmus für dich nutzen kannst

Mithilfe der beliebten Online-Plattform Instagram kannst Du mit wenigen Klicks Deine Fotos und Videos mit Millionen Menschen teilen. Der 2010 entwickelte Dienst ist eine Mischung aus Microblogging- und audiovisuellen Plattformen. Mithilfe des Instagram Algorithmus kannst Du Benutzer mit ähnlichen Interessen finden – und sie Dich.

Die Meisten denken, dass der Instagram Algorithmus ein Mysterium ist und zufällige Postings mit Aufmerksamkeit belohnt. Oder dass die Reichweite an einigen Tagen besonders eingeschränkt ist und an wieder anderen Tagen besonders gut ankommt. In diesem Blogbeitrag möchten wir einige Mythen aufklären und Dir zeigen, wie Du den Instagram Algorithmus für Dich, statt gegen Dich arbeiten lassen kannst.

Wie funktioniert Instagram?

Suche auf Instagram, Instagram pushen, Instagram Reichweite. All das sind Themen, die gerade neue Nutzer vor einige Fragen stellen. Grundsätzlich verbirgt sich hinter Instagram eine Bildsuchmaschine. Wie Google, Facebook oder Pinterest basiert die Plattform auf einem eigenen Suchalgorithmus. Instagram hat diesen im Laufe der Jahre wiederholt an das Nutzerverhalten angepasst.

Seit 2016 bietet der Dienst Unternehmenskunden die Möglichkeit, einen Business-Account mit zusätzlichen Evaluierungs- und Analysetools zu erstellen. Auf die Plattform kann auch von mobilen Geräten über die Instagram-App zugegriffen werden. Seit 2012 ist Instagram ein Teil von Facebook und im Juni 2018 hatte Instagram bereits eine Milliarde Nutzer.

Wenn Du ein Foto oder Video in Deinem Instagram-Profil veröffentlichst, wird es zunächst nur in einem kleinen Prozentsatz der Feeds Deiner Follower angezeigt (schätzungsweise nur zehn Prozent). Der Instagram Algorithmus wertet aus, wie schnell Follower damit interagieren. Nicht nur die Interaktion mit deinem Post spielt eine Rolle, sondern Du arbeitest auch gegen die Zeit.

Wie werden Inhalte eingestuft?

Der Erfolg der Fotos und Videos bewertet der Instagram Algorithmus anhand Deiner durchschnittlichen Engagement-Rate und der Geschwindigkeit. Ist die Leistung gut, wird sie vom Algorithmus als „guter Inhalt“ eingestuft, den die Benutzer sehen möchten. Es wird daher einem größeren Prozentsatz Deiner Zielgruppe angezeigt. Somit ist Dein Beitrag in den Feeds der Nutzer höher aufgeführt und wird im Idealfall sogar innerhalb der Instagram Vorschläge angezeigt. Was für den Instagram Algorithmus als "gute Leistung" eingestuft wird, erfährst Du zu einem späteren Zeitpunkt.

Für Marken und Unternehmen kann das Wissen über die Funktionsweise des Instagram Algorithmus gleichbedeutend mit Engagement und Marketingerfolg sein. Instagram verfolgt alles und jedes neue Update verbessert die Art und Weise, wie das Programm mit Inhalten umgeht.

Diese Signale wertet der Instagram Algorithmus aus

Instagram passt seinen Algorithmus seit 2016 immer wieder an das Nutzerverhalten an. Infolgedessen sehen Benutzer den Feed nicht mehr in umgekehrter chronologischer Reihenfolge, sondern stattdessen den neuesten Beitrag des Benutzers und wie sie ihm durch Likes oder Nachrichten folgen oder mit ihm interagieren.

Seitdem gibt es immer wieder updates, was den Instagram Algorithmus angeht. Natürlich möchte Instagram seine Nutzer so lange wie möglich auf seiner Plattform halten. Daher bietet der Instagram Algorithmus für jeden Benutzer einen personalisierten Instagram Feed.

Der Algorithmus priorisiert den Inhalt der Konten, die jedem Benutzer zugeordnet sind. Je häufiger ein Benutzer mit den Posts eines einzelnen Kontos interagiert, desto höher bewertet Instagram die Beiträge dieses Kontos im Feed des Benutzers.

Dies kann dazu führen, dass Beiträge von manchen Instagrammern höher angezeigt werden als Beiträge von bekannten Influencern mit Tausenden von Followern. Zudem zeigt Instagram seinen Nutzern immer die neuesten Beiträge. Daher sollten gerade Marken sicherstellen, dass sie veröffentlichen, wenn ihre Zielkunden online sind.

Basierend auf dem Benutzerverhalten kann der Algorithmus vorhersagen, welches Interesse der Benutzer an jedem Beitrag in seinem Feed haben könnte. Ein anderer Faktor, dem der Instagram Algorithmus folgt, ist die Nutzungshäufigkeit. Dies ist die Häufigkeit, mit der Benutzer die Instagram-Anwendung aufrufen.

Die Anzahl der Follower spielt heutzutage eine weniger wichtige Rolle. Denn kleinere Accounts, die sich auf eine bestimmte Zielgruppe ausrichten, können eine höhere Engagement-Rate haben, als große Accounts mit tausenden von Followern. Es kommt also nicht darauf an möglichst viele, sondern vor allem die richtigen Menschen auf Instagram zu erreichen, die mit deinen Post interagieren. Mehr dazu und wie wir es geschafft haben eine aktive Community aufzubauen, erfährst du in unserem Gratis E-Book.

Algorithmus_Instagram

Darüber hinaus zeichnet Instagram die Zeit auf, die Benutzer für bestimmte Beiträge aufwenden. Der Instagram Algorithmus wertet beispielsweise aus, ob Du einen Beitrag nur kurz anzeigst und dann klickst oder ob Du nur den Titel liest. Der Instagram Algorithmus folgt also Faktoren wie Häufigkeit, Aktualität, Interesse und Interaktion.

So verwendest Du den Instagram Algorithmus für Dich

Die Instagram Suche wurde durch diesen Algorithmus erheblich verbessert. Zuvor blieben aufgrund der hohen Geschwindigkeit und der großen Anzahl einzelner Veröffentlichungen etwa 70 Prozent der Beiträge im Benutzer-Feed unbemerkt.

Wenn Du verschiedene Ranking-Faktoren berücksichtigst und zu Deinem Vorteil verwendest, kannst Du Deine Reichweite erhöhen. Die Teilnahme kann auch durch Umfragen, Rätsel und Wettbewerbe erhöht werden. Instagram bewertet Kommentare mehr als einfache Likes, daher ist es von Vorteil, Deine Follower und Besucher zum Kommentieren zu bringen. Auf Instagram ist ein auffälliger, ansprechender visueller Originalinhalt immer erfolgreich. Dies können Bilder, Videos und Slideshows sein, die das Publikum inspirieren.

Qualitativ hochwertige Inhalte und eine gute Bildbearbeitung sind wichtig. Wenn Du langweilige Bilder oder Texte mehrmals täglich ohne tatsächlichen Informationswert veröffentlichst, wirst Du wenig gewinnen. Der Zeitpunkt Deiner Veröffentlichung ist elementar. Daher solltest Du festlegen, wann Deine Zielgruppe online und auf Instagram ist. Unternehmenskonten bieten Zugriff auf die sogenannten „Insights“. Mit den richtigen Tools kann die Veröffentlichung geplant und automatisiert werden.

Aber nicht nur das Bild und die Caption spielen für die Reichweite auf Instagram eine große Rolle, auch Hashtags können Deine Beiträge enorm pushen. Warum viele Menschen die Funktion von Hashtags immer wieder unterschätzen und wie Du für Dich relevante Hashtags finden kannst, erfährst du hier.

5 Tipps, um das Engagement mithilfe des Instagram Algorithmus zu steigern

Wenn Du weißt, wie der Instagram Algorithmus funktioniert, kannst Du ihn zu Deinem Vorteil nutzen und das Engagement steigern. Die größte Frage für die Instagram Nutzer ist: Wie bekomme ich viele Follower auf Instagram? Viel eher solltest du dir allerdings die Frage stellen: Wie bekomme ich die richtigen Follower?

Denn viele Follower bedeutet nicht gleich ein hohes Engagement. Die richtigen jedoch, für die deine Beiträge relevant sind werden auf Dauer ein höheres Engagement erzielen. Hier sind fünf Möglichkeiten, um Dein Engagement basierend auf den Regeln des Instagram Algorithmus zu steigern. So erhöhst Du Deine Reichweite auf Instagram

✅ Tipp 1: Nutze die Zahlen - mehr Likes auf Instagram

Verschwende keine Zeit, um herauszufinden, welche Art von Inhalten der Instagram Algorithmus bevorzugt. Mit Analytics kannst Du die Leistung Deiner letzten Beiträge auf einfache Weise vergleichen, indem Du sie nach Anzahl der Likes, Kommentare und Engagement-Rate sortierst.

Auf diese Weise kannst Du die Arten von Posts anzeigen, die für Dein Publikum am besten geeignet sind: ob hinter den Kulissen, Einblicke in das Geschäft, Videos, Textposts oder benutzergenerierte Inhalte. Sobald Du diese Trends bemerkst, kannst Du Deine Inhalte am besten auf das abstimmen, was Deine Follower sehen möchten. Dadurch erzielst du noch mehr Relevanz bei deiner Community. Eine stetige Auswertung deiner Beiträge ist wichtig und sollte regelmäßig stattfinden.

✅ Tipp 2: Poste, wenn Dein Publikum online und aktiv ist

Algorithmus Instagram: Da das Engagement-Spiel jetzt die Geschwindigkeit berücksichtigt, ist es wichtig, dass Du Inhalte veröffentlichst, wenn Deine Zielgruppe tatsächlich online ist. Niemand möchte, dass ein erstaunlicher Inhalt in das Schwarze Loch von Instagram fällt, oder? Mit Instagram Insights kannst Du die Tageszeiten anzeigen, zu denen die meisten Deiner Follower Instagram verwenden. Notiere Dir diese Spitzenzeiten und poste Deine Inhalte während dieser Zeiten.

Wenn Du die für Dich perfekten Zeiten herausgefunden hast, nimm Dir die Zeit mit deinen Follower in den Kommentaren deines Postings zu interagieren. Poste nicht einfach, sondern sei gemeinsam mit deinen Followern aktiv, führe Unterhaltungen, lerne die Menschen besser kennen und baue Dir dadurch eine echte Community auf, die Du wertschätzt, in dem du auf ihre Kommentare eingehst.

✅ Tipp 3: Verwende Instagram Storys - Reichweite Instagram

Instagram Storys sind wichtiger denn je und eine großartige Möglichkeit, mit Deinem Publikum zu interagieren und in Kontakt zu treten. Wenn ein Konto mehr als 10.000 Follower hat, ist es mit der Funktion „Swipe Up“ von Storys vertraut, bei der Prominente, Blogger und Marken häufig auf ihren neuesten Beitrag verweisen, um ihre Follower zum Handeln aufzufordern.

Aufgrund der Tatsache, dass der Instagram Algorithmus das Nutzerverhalten auch in Storys verfolgt, wird der Inhalt hoch eingestuft, wenn Personen aus einer Story durchgeklickt und sich dann mit diesem Beitrag beschäftigt haben. 

Story Sticker können deine Storys noch attraktiver machen und sorgen für mehr Views. Je länger deine Follower in deinen Storys verweilen, desto besser und aufgewertet werden können diese durch passende Sticker. Solltest du noch keine Story Sticker verwenden, nutze unsere Lovelifepassport Story Sticker für mehr Sichtbarkeit. 

✅ Tipp 4: Instagram - wie oft posten? Halte ihre Aufmerksamkeit!

Scrollen die Leute in ihrem Instagram Feed direkt an Deinen Inhalten vorbei? Da der Instagram Algorithmus überwacht, wie lange die Nutzer auf Deine Posts schauen, solltest Du sie dort halten. Verwende beispielsweise mehr Videos in Deiner Content-Strategie. Videos halten die Leute länger in einem Beitrag und erregen Aufmerksamkeit, wenn die Leute scrollen, weil die Kurzfilme automatisch starten.

Überlege Dir auch, wie Du Karussell-Posts in Deine Instagram-Inhalte integrieren kannst. Dies ist eine großartige Funktion, mit der Du bis zu zehn Fotos und Videos in einem Beitrag hochladen kannst.

Das Durchwischen der Bilder wird vom Instagram Algorithmus als „Interaktion“ betrachtet und hält die Leute länger in diesem Beitrag. Nutze Galerien, um Dein Produkt zu präsentieren, wertvolle Informationen oder Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu liefern.

Ebenso wichtig wie das Bild oder Video, welches du postest, ist der Text den Du zu deinem Beitrag schreibst. Die sogenannte Caption sollte deine Follower fesseln und zum Lesen anregen. Sollte es dir schwer fallen jeden Tag die richtigen Worte für deine Community zu finden, haben wir ein Tool entwickelt, mit dem Du Dir keine Gedanken mehr über eine Caption machen musst. Mit unserem Daily Curator bekommst du einen Leitfaden für gute und tägliche Captions.

✅ Tipp 5: Verbinde Dich mit Deinem Publikum

Denke daran, bei Instagram dreht sich alles um Community. Gemeinschaft ist jedoch keine Einbahnstraße. Du musst geben, um etwas zu gewinnen. Interagiere mit Deinen Followern, indem Du auf ihre Kommentare zu Deinen Posts und ihre Fragen antwortest. Schreibe doch einfach mal eine Direktnachricht an anderen Nutzer, um mit deiner Community zu interagieren.

Verbringe Zeit mit der App, um Fotos, Videos und Geschichten anderer zu liken und Dich mit ihnen zu beschäftigen. Der Instagram Algorithmus erkennt Dich so als aktiven Benutzer. Es ist fast garantiert, dass das Engagement dadurch zunimmt.

Instagram Algorithmus - Nutze den Algorithmus für dich 

Instagram wählt also nicht wahllos zwischen Posts aus, die den Nutzern angezeigt wird. Hinter dem Algorithmus steckt eine Strategie von Instagram, die vor allem eines sein soll - Sozial. Denn Instagram belohnt besonders die Jenigen, die sozial auf der Plattform unterwegs sind. In dem Du qualitativ hochwertige Fotos und Videos teilst, spannende und relevante Captions schreibst und mit Deiner Community interagierst arbeitest Du mit dem Algorithmus zusammen und kannst dieses für Dich nutzen. Mit Aufmerksamkeit und Reichweite wird belohnt, wer den Algorithmus verstanden hat. 

Nutze also Dein Wissen über den Instagram Algorithmus und diese Instagram-Tipps, um Dein Engagement zu steigern und Deine Präsenz auf Instagram auszubauen! Solltest Du dich nun allerdings Fragen was Du tagtäglich posten sollst, haben wir ein Tool für Dich entwickelt, mit dem Du jeden Tag spannende Bildideen und Captions posten kannst.

Mit unserem Daily Curator hast Du Zugriff auf tägliche Posting-Ideen für ein ganzes Jahr. Damit steht dem konstanten Posten nichts mehr im Wege und der Instagram Algorithmus wird es lieben. 

Solltest Du weitere Fragen zum Instagram Algorithmus haben, schreibe uns gerne eine Nachricht. Viel Spaß beim Umsetzen!

Anika & Tayler 

RECENT PRODUCTS
IG - UPGRADE
Sicher dir hier und jetzt unbedingt auch noch das exklusive Deep Dive Bundle zu einem Preis, den es so ganz sicher an keiner anderen Stelle nochmal geben wird.
DIREKT ANSCHAUEN
Gratis e-Book
21 Strategien für mehr Erfolg mit Instagram. Die besten und wichtigsten Tipps mit denen wir 90k Follower aufgebaut haben für euch zusammengefasst!
Gratis abholen
FANTASTIC PRESETS
Sicher dir hier und jetzt unbedingt auch noch das exklusive Deep Dive Bundle zu einem Preis, den es so ganz sicher an keiner anderen Stelle nochmal geben wird.
DIREKT ANSCHAUEN
UNLOCK YOUR INSTA SUCCESS
Sicher dir hier und jetzt unbedingt auch noch das exklusive Deep Dive Bundle zu einem Preis, den es so ganz sicher an keiner anderen Stelle nochmal geben wird.
DIREKT ANSCHAUEN
RECENT POSTS
crossmenuchevron-down