Mehr Infos

Instagram-Bilder bearbeiten: Die besten Apps für erfolgreiche Fotos

Instagram-Bilder bearbeiten: So wirst du zum Profi 📸

Bilder auf Instagram hochzuladen, ist spielend leicht. Die neuesten Handys schießen Fotos in Top-Qualität und garantieren so, dass dein Account schnell mit Leben gefüllt ist. Doch besonders die erfolgreichen Influencer stechen dank der Instagram Bildbearbeitung durch ihre Bildqualität noch einmal hervor. Bei Instagram-Bilder bearbeiten ist ein wichtiger Aspekt – Bildbearbeitung lässt dich und deinen Content im Netz nicht nur im besten Licht erstrahlen, sondern garantiert dir darüber hinaus noch mehr potenzielle Reichweite. Doch welche Bildbearbeitungs-Apps und Programme sind am besten geeignet, um Instagram-Bilder zu bearbeiten?

Im folgenden Beitrag erfährst du, wie du mit Instagram Bildbearbeitung aus deinen Bildern die letzten Prozente herauskitzelst. Dadurch bietest du deinen Followern Inhalte durch professionelle Fotos.

Instagram-Bild bearbeiten: Darum machen professionelle Fotos den Unterschied

Jeder Influencer nutzt die Möglichkeit, Instagram-Bilder zu bearbeiten aus einem triftigen Grund: Neben Facebook und Co. bietet Instagram eine riesige Vielfalt an Funktionen und legt den Fokus auf die Bilder. Neue Follower zu generieren, ist daher unter anderem mit interessanten Fotos möglich, die qualitativ aus der Masse hervorstechen.

Ein visuell ansprechendes Erscheinungsbild ist im Zusammenspiel mit den Instagram Tools, wie Hashtags und einer spannenden Caption, der Schlüssel zum Erfolg. Das Mittel der Instagram-Bildbearbeitung hilft angehenden Influencern sowie Unternehmen beim Wachsen im sozialen Foto-Netzwerk.

Wer sich erfolgreich als Marke präsentieren möchte, sollte zudem stets viel Wert auf einen einheitlichen Look beim Bearbeiten der Instagram-Bilder legen. Nur so ist es auf Dauer möglich, einen Wiedererkennungswert beim Publikum zu erschaffen. Andere Nutzer werden sich beim Betrachten deiner Fotos an dich erinnern und deinem Account mit einer deutlich gestiegenen Wahrscheinlichkeit folgen.

Einheitlicher Look durch Presets – Instagram-Bilder bearbeiten mit Voreinstellungen

Ein einheitlicher Look wird mit reinen Schnappschüssen jedoch nicht erreicht, da mag die Technik noch so teuer und modern sein. Zahlreiche Apps ermöglichen dir jedoch, beim Bearbeiten deiner Instagram-Bilder eigene Presets zu speichern. So erschaffst du für deine Bilder Filter, die du schon in ähnlicher Form aus der internen Bildbearbeitung von Instagram kennst.

Durch Filtereinstellungen, so genannten Presets, sticht dein Profil allerdings noch mehr heraus und wird zu einem “Like-baren Grid”. Das bedeutet, dass andere Betrachter deine Seite, als besonders schön empfinden und dadurch mehr liken.

Diesen Effekt schaffst du, indem du Presets verwendest. Möchtest du mehr über Presets erfahren, schau dir unbedingt unsere eigenen an. Wir haben es mit unseren Presets geschafft, unsere Instagram-Bilder zu bearbeiten, so auf ein neues Level zu bringen und unser Grid einheitlich und „like-bar“ zu gestalten.

Lightroom_Presets

Durch die Instagram Bildbearbeitungsfunktionen werden hervorragend aussehende Bilder dir auch aus einem anderen Grund beim Wachstum helfen. Schließlich schlägt die Plattform anderen Nutzern keine zufälligen Inhalte vor. Instagram setzt auf einen Algorithmus, der die Fotos nach bestimmten Kriterien auswählt. Da die Social-Media-Plattform auf ein gutes Ansehen bei seinen Werbekunden angewiesen ist, werden so automatisch Fotos mit einem hochwertigen Look gepusht. Neben der Bildbearbeitung spielen allerdings noch weitere Faktoren eine Rolle, um mehr Reichweite zu generieren. Zum Beispiel sind relevante Hashtags ein wichtiges Tool, um von den richtigen Menschen auf Instagram gefunden zu werden.

Instagram-Bilder bearbeiten: die Must-have-Apps im Überblick

Beim Instagram-Bilder bearbeiten vertrauen fast alle Influencer auf Adobe Lightroom. Schließlich ist dieses Programm seit Jahren von professionellen Fotografen in Benutzung. Die App ermöglicht dir, zahlreiche Korrekturen an deinen geschossenen Fotos vorzunehmen. Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Bildrauschen zählen hierbei nur als einfachste Beispiele, da die App bei der Bearbeitung deiner Instagram-Bilder noch zahlreiche weitere Stärken ausspielen kann.

Der wichtigste Unterschied zu vergleichbarer Software ist jedoch, dass du deine eigenen Filter für die Fotos erstellen und speichern kannst. Dies hilft dir beim Instagram-Bilder bearbeiten enorm, da du Zeit sparst und stets eine konstante Aufmachung innerhalb deines Profils garantierst. Neben der Erstellung von eigenen Filtern kannst du auch bereits erstellte Presets nutzen, wie unsere Love Life Passport Presets.

Die Möglichkeiten, um Instagram-Bilder bearbeiten zu können, sind endlos. Von bunten, verspielten Fotos bis hin zu düsteren, melancholischen Filtern wird die komplette Palette abgedeckt. Aus monoton-grauen Schnappschüssen lassen sich zudem innerhalb von Sekunden helle und freundliche Schnappschüsse gestalten. Jedoch ist auch das Gegenteil möglich. Lightroom ist für den PC in der kostenpflichtigen Adobe-Suite enthalten und auf dem Smartphone und Tablet sogar kostenlos.

Solltest du dich für deine Bildbearbeitung bei Adobe Lightroom entscheiden, kann dich dieses Programm vorerst verwirren mit all den verschiedenen Funktionen.

Aus diesem Grund solltest du dir Hilfe suchen, um dich mit dem Bildbearbeitungsprogramm für deine Instagram-Bilder vertraut zu machen. In unserem Lightroom Kurs erfährst du alles, was du über die Arbeit mit Adobe Lightroom wissen musst, um perfekte Instagram Bilder zu bearbeiten. 

📸 Kreative Bildbearbeitung mit der App Canva

Falls du nicht nur reine Fotografien auf deinem Profil veröffentlichen, sondern diese umfangreich verzieren möchtest, ist Canva die passende App für deine Ansprüche. Das Programm hilft dir dabei, Instagram-Bilder zu bearbeiten – auf besondere Art. Denn das Programm macht es möglich, deine Fotos mit Texten, Grafiken und Icons zu verzieren. Besonders für informative Postings ist die App daher perfekt.

Für die Erstellung animierter GIFs und Storys wird Canva am häufigsten genutzt. Dir stehen auf dem PC sowie auf mobilen Geräten schon im Vorfeld zahlreiche Vorlagen zur Verfügung, die du in nur wenigen Minuten ganz einfach personalisierst. Doch auch selbst kreativ zu werden, ist problemlos möglich. Canva bietet beim Bearbeiten von Instagram-Bildern ein leicht zu meisterndes Grundgerüst mit tausenden Möglichkeiten. Schon die kostenlose Version von Canva ist besonders umfangreich und für besondere Grid-Bilder hervorragend geeignet.

📸 Instagram-Bilder bearbeiten mit dem Klassiker: Adobe Photoshop

Natürlichkeit wird auf Instagram geschätzt. Dennoch gibt es gelegentlich Makel, die auf einem professionellen Foto einfach stören. Fussel oder Flecken können ansonsten traumhaft gelungene Fotos zumindest im Auge des Erstellers ruinieren. Wenn du nicht nur Filter und Overlays erstellen, sondern von Grund auf Bilder bearbeiten möchtest, ist Photoshop der Klassiker für dich.

Dabei sind ältere Versionen des Programmes mittlerweile sogar kostenlos nutzbar. Auch wenn die Software etwas Einarbeitungszeit benötigt, kannst du sie für die Bearbeitung deiner Instagram-Bilder perfekt nutzen. So lassen sich unschöne Fehler beseitigen, während du auch in dieser Software zahlreiche Tools zur Korrektur von Helligkeit, Sättigung und Co. findest. Somit ist auch für die Erstellung rudimentärer Filter diese App ein guter Kandidat.

Worauf du beim Bearbeiten von Instagram-Bildern achten solltest

Das Bearbeiten deiner Instagram-Bilder ist ein exzellentes Mittel, um aus durchschnittlichen Schnappschüssen Fotos in Profi-Qualität zu kreieren. Dennoch ist nicht jedes Bild, das bearbeitet wurde, gleichzeitig erfolgreich. Mit folgenden Grundsätzen schaffst du es jedoch, dass dein Account von den Instagram-Bildern und ihrer Bearbeitung profitiert:

So sollten deine Fotos stets natürlich aussehen. Follower schätzen es nicht, wenn bearbeitete Instagram-Bilder zu künstlich wirken. Nutze daher die Funktion, mit der du deine Bilder bearbeitest, mit Bedacht! Unsere Presets, helfen dir beim Finden eines authentischen Aussehens für deine Instagram-Bilder. Außerdem ist es teilweise wichtig, die Bilder in das Instagram-Format umzuwandeln.

Die von uns vorgestellten Apps verfügen über verschiedene Einstellungen, die dir bei der Kreation des perfekten Fotos helfen. Doch auch diese Programme stoßen vereinzelt an ihre Grenzen. Dies ist besonders bei schlecht belichteten Bildern der Fall. Zwar existiert eine Funktion, mit welcher du Helligkeit und Kontrast deiner Instagram-Bilder bearbeiten kannst, diese ist jedoch nur für kleinere Korrekturen wirklich hilfreich. Achte daher vor dem Shooting auf gute Lichtverhältnisse oder statte dich mit Softboxen aus, die das Tageslicht künstlich erzeugen können! So erleichterst du dir das Bearbeiten deiner Instagram-Bilder im Nachhinein.

Instagram-Bilder bearbeiten: Apps zur Verschönerung deines Instagram Grid

Schöne und ästhetische Instagram-Bilder zu bearbeiten und zu erstellen ist wichtig. Aber genauso wichtig ist es, dass deine bearbeiteten Instagram-Bilder zusammenpassen und ein einheitliches Grid ergeben. Dein Grid ist übrigens die Übersicht all deiner Postings auf deiner Instagram Seite. Und wenn deine Postings ein einheitliches Farbschema vorweisen, wird dein Feed noch like-barer.

Auch hier gibt es verschiedene Apps, mit denen du deinen Instagram Grid vorplanen und abstimmen kannst, damit dieser einheitlich erscheint.

🔎 Instagram-Bilder bearbeiten mit Preview

Preview ist eine der Apps, mit der wir unseren Content planen und unser Profil abstimmen, damit dieses für andere User einheitlich erscheint. Diese App ist kostenlos und sowohl für IOS als auch für Android nutzbar. Durch Preview kannst du deine bearbeiteten Instagram-Bilder in der Reihenfolge anordnen, in der du sie posten möchtest. Dadurch kannst du deine abgestimmten Postings besser planen und überlässt die Anordnung deiner Bilder nicht mehr dem Zufall.

Übrigens: wir planen nicht nur die Anordnung unserer Bilder, damit ein einheitlicher Look entsteht, sondern passen auch die Caption an das jeweilige Bild an. Dadurch schaffen wir ein kongruentes Posting, welches von Instagram mit noch mehr Reichweite belohnt wird. Da wir wissen, wie schwierig es oftmals sein kann, jeden Tag eine interessante Caption zu schreiben, haben wir für dich ein Tool entwickelt, mit dem du jeden Tag Posting-Ideen von uns erhältst. Schau dir das hier mal an!

Instagram_Bildbearbeitung
Unser Instagram Grid

📲 Instagram-Foto bearbeiten: Unsplash

Eine weitere App, die wir dir empfehlen möchten, ist Unsplash. Falls dir die Bildideen ausgehen oder du gerade keine Bilder zum Bearbeiten bei Instagram zur Verfügung hast, kannst du aus den verschiedenen Themenbereichen bei Unsplash Bilder herunterladen.

Aus der großen Datenbank von Unsplash stehen dir viele gute und professionelle Instagram-Bilder kostenlos zur Verfügung. Diese Bilder kannst du ohne Bedenken für deine Postings auf Instagram oder auf deinem Blog verwenden.

Instagram-Bilder bearbeiten: ein Puzzle-Stück für mehr Reichweite

Auf Instagram finden sich Millionen von Bildern, die dem jeweils anderen zum Verwechseln ähnlich sehen. Durch das Bearbeiten deiner Instagram-Bilder hebst du dich jedoch von der breiten Masse ab. Die professionelle Instagram-Bildbearbeitung macht deinen Auftritt außergewöhnlich, sodass du mehr Anziehungskraft und damit mehr potenzielle Reichweite erlangst. Durch eine gute Bildbearbeitung ist einer der ersten Schritte getan, um von mehr Menschen auf Instagram gesehen zu werden. Mit unseren Instagram-Tipps verraten wir dir, worauf es neben einer guten Bildbearbeitung noch ankommt.

Nutze das Feature der Instagram-Bildbearbeitung, um aus normalen Urlaubsfotos, Food-Pics oder Workout-Shots atemberaubende Posts zu erschaffen. Übrigens kannst du auch deine Instagram Story bearbeiten – so kann sie auf ein neues Level gehoben werden und für eine riesige Anzahl an Menschen interessant werden.

Neben Story Stickern, die zukünftig nicht mehr fehlen dürfen, werden dir Storys mit kreativ gestalteten Bildern und einer durchdachten Strategie zu mehr Erfolg verhelfen. Influencern und Unternehmen gelingt es, durch das exzellente Bearbeiten der Instagram-Bilder schneller und effizienter auf der Plattform zu wachsen.

So gilt die Instagram-Bildbearbeitung als Puzzle-Stück, um das Beste aus der Fotoplattform heraus zu kitzeln. Durch intelligente Apps und ansprechende Presets musst du kaum zusätzliche Zeit aufwenden, wenn du deine Instagram-Bilder professionell bearbeiten möchtest.

Das ist nicht unbedingt eine Frage der Kosten, denn das Feature der Instagram-Bildbearbeitung innerhalb der App ist umsonst. Auch viele weitere Apps sind in gewissem Umfang kostenlos nutzbar und daher die ideale Grundlage für deinen Instagram-Erfolg. Instagram-Bilder nachträglich bearbeiten ist übrigens keine Möglichkeit – du kannst höchstens die Caption ändern. Ansonsten musst du das Bild erneut posten.

Falls du noch Fragen zum Thema Instagram-Bilder bearbeiten hast, schicke uns gerne eine Nachricht oder schau dich auf unserem YouTube-Kanal um. Auf diesem geben wir weitere Tipps zum Thema Instagram-Bilder bearbeiten.

Anika & Tayler


Häufig gestellte Fragen: Instagram Bildbearbeitung

Um deine Bilder noch mehr in Szene zu setzen gibt es auf dem Markt verschiedene Bildbearbeitungs-Apps. Dabei kommt es ganz darauf an, welche Ziele man bei der Bildbearbeitung verfolgt. Einige Apps bieten das Rundumprogramm während andere voreingestellte Filter anbieten. Möchtest du lernen wie man seine Bilder individuell nach seinen Bedürfnissen gestaltet, solltest du dich vorerst bei YouTube oder durch Kurse mit dem Bearbeitungsprogramm deiner Wahl befassen. 

Um deine Bilder bei Instagram aufzuwerten gibt es verschiedenen Apps zur Bearbeitung. Mit Lightroom kannst du beispielsweise eigene Filtereinstellungen erschaffen, um einen einheitlichen Feed zu kreieren und noch mehr Reichweite erlangen. Mit Photoshop kannst du Feinheiten bearbeiten und retouchieren. Dies sind die beliebtesten Apps, mit denen man seine Bilder professionell bearbeiten kann. Auch die Instagram App an sich bietet dir verschiedene Bearbeitungsmöglichkeiten, die allerdings kaum Spielraum bieten. Deswegen empfehlen wir dir Lightroom, um eine eigene und individuelle Bildbearbeitung zu schaffen. Möchtest du wissen, wie man mit Lightroom arbeitet, schau hier.

Die meisten Accounts bearbeiten ihre Bilder selber und investieren viel Zeit in aufwendige Bilder. Andere wiederum lassen das Bearbeiten von Mitarbeitern übernehmen, aufgrund des großen Zeitaufwandes. Da das Bearbeiten viel Zeit in Anspruch nimmt, arbeiten die meisten mit Presets (Filtereinstellungen). Mit den verschiedenen Presets können Bilder ganz einfach und schnell bearbeitet werden und nur noch die Feinheiten müssen verändert werden. Solltest du noch keine Presets benutzen, schau dir unbedingt unsere eigenen Presets an.

Auch Blogger nutzen Standart Apps, wie Lightroom oder Photoshop zur Bearbeitung ihrer Bilder. Neben den beiden bekannten Apps gibt es diverse andere in den AppStores. Einige unserer Favoriten haben wir für dich hier aufgelistet. 

Post Tags :

Autor des Artikels

Hast Du Fragen?

Schau dir gern unsere FAQ´s auf den Produktseiten an, oder nimm Kontakt mit uns auf. 

Escape and Arrival Days 2024

Escape & Arrival Days 2024

13. & 14.07.2024 - Maritim Düsseldorf

Das Event, das neue Maßstäbe schafft.
Entdecke, wie du Grenzen überwinden, dein Potenzial entfalten und das außergewöhnliche Leben schaffen kannst, von dem du immer geträumt hast.

Sichere dir schon jetzt dein Ticket für das Event des Jahres und starte deine Reise hin zu einem freien & unabhängigen Leben!